Germany’s next Topmodel hat am Donnerstag prominenten Besuch: Star-Designer Wolfgang Joop ist zu Gast bei der Castingshow. Foto: Micha Smith

Das Motto bei „Germany’s next Topmodel“ 2017 spielt Kandidatin Giuliana Farfalla aus dem Kreis Emmendingen in die Karten. Denn ihre Vorgeschichte könnte ihr behilflich sein.

Stuttgart - Es geht in die nächste Runde bei „Germany’s next Topmodel“ 2017: Am Donnerstag müssen sich die Kandidatinnen vor Heidi Klum und den Jurorenkollegen Michael Michalsky und Thomas Hayo erneut beweisen. Dabei steht ein ganz besonderer Entscheidungswalk an: Die Nachwuchsmodels müssen in die Rolle des männlichen Geschlechts schlüpfen.

Das heißt, die Mädchen werden wie Männer gestylt und müssen anschließend auf dem Laufsteg die Jury um Heidi Klum von ihrer Männlichkeit überzeugen. Ob sich über dieses Thema ein Model ganz besonders freut? Denkbar ist es, denn Giuliana Farfalla aus Herbolzheim im Landkreis Emmendingen kam als Junge zur Welt.

In einem Interview mit der „Bild“ sagte die 20-Jährige: „Ich hab’ schon als kleines Kind gemerkt, dass irgendwas mit mir nicht stimmt. Als ich im Kindergarten war, habe ich oft mit den Mädchen gespielt und hatte Barbies.“ Vielleicht kann das Transgender-Model aus ihren eigenen Erfahrungen einen Vorteil ziehen und damit beim Entscheidungswalk punkten.

Heidi Klum ist von Giuliana Farfalla begeistert

Bei einem früheren Bikini-Foto-Shooting auf einem Stand-up-Paddle hat Giuliana Farfalla schon einen sehr positiven Eindruck gemacht. Heidi Klum war ganz begeistert von der 20-Jährigen, weshalb die Baden-Württembergerin auch zur Favoritin im Team Michael gekürt wurde. Model-Mama Heidi Klum glaubte schon nach dem ersten Modelwalk auf einem Flughafen-Gepäckband, dass Giuliana eine große Konkurrenz für die anderen Mädchen werden könne.

Außerdem erwartet die Kandidatinnen am Donnerstag bei „Germany’s next Topmodel“ 2017 ein Shooting auf einem fahrenden Bett. Darauf müssen sie in Unterwäsche und mit einem männlichen Model posieren. Ob die Mädchen alle Hemmungen fallen lassen und sich mit den Männern einlassen?

„Germany’s next Topmodel“ läuft am Donnerstag, 6. April 2017, um 20.15 Uhr bei ProSieben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: