Der Kabarettist Werner Koczwara tritt am Sonntag in Asperg auf. Foto: privat

Im Glasperlenspiel Asperg gibt es gleich drei Highlights in den nächsten Tagen: Der Kabarettist Werner Koczwara kommt, dazu Literatur mit Annette Heiter und Jazz.

Asperg - Unsere Übersicht über drei spannende Kulturtermine in Asperg.

Jam Session: Die Glasperlenspieler

Am Freitag, 3. Juni um 20 Uhr: Die Glasperlenspieler sind Garant für improvisationsreiche Jazz-Abende in lockerer Atmosphäre. Freunde des Jazz sind zum swingenden Miteinander herzlich eingeladen. Treffpunkt für alte und junge Musiker der Jazzszene. Einlass und Bewirtung ab 18.30 Uhr.

Anette Heiter: Justiz auf Rädern - Gerichte zum Mitnehmen

Samstag, 4. Juni um 20 Uhr: Juristen gelten im Allgemeinen als trocken, verknöchert und nicht wirklich witzig. Nicht so Anette Heiter. Die praktizierende Richterin pustet mit Leichtigkeit jeglichen Aktenstaub fort. Sie beweist, dass man der spröden Materie „Recht“ enorm viele lustige Seiten abgewinnen kann. Und sie weiß: früher oder später landen alle vor Gericht. Sei es wegen einer Scheidung - schließlich verläuft die Hälfte aller Ehen unglücklich; die andere Hälfte wird geschieden. Was mit Worten nicht zu erklären ist, wird kurzerhand besungen.

Werner Koczwara: Einer flog übers Ordnungsamt

Sonntag, 5. Juni, 20 Uhr: Deutsches Recht ist oft große Komik. Lachen wir also drüber. Werner Koczwaras neues Programm ist pointendicht und abgründig. Er taucht hinab in Rechtsphilosophie und wichtige gesellschaftliche Fragen: Ab welchem Geburtstag gibt es keine ernst gemeinten Glückwunschschreiben mehr von der Rentenkasse? Wie kam es zu jenem Urteil des Bundesgerichtshofs, dass Frauen auf dem Beifahrersitz prinzipiell besser schweigen sollten? Und sind nackte Menschen in der Sauna ein Reisemangel? Das kommentgiert Werner Koczwara in seinem neuen Programm „Einer flog übers Ordnungsamt“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: