Claus Weselsky verspricht: Kein Streik an Weihnachten. Foto: dpa

An Weihnachten ist Hauptreisezeit was den Bahnverkehr angeht. Einen Streik der GDL soll es an den Feiertagen nicht geben. "Das ist eine heilige Zeit", sagt GDL-Chef Claus Weselsky.
 

Berlin - Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer einen Streik über die Weihnachtsfeiertage ausgeschlossen. Das hat GDL-Chef Claus Weselsky dem ARD-Wirtschaftsmagazin „Plusminus“ gesagt. Weihnachten sei eine friedvolle Zeit. „An solchen hohen Feiertagen haben wir noch nie gestreikt“, ergänzte GDL-Sprecherin Gerda Seibert am Dienstag in Frankfurt. „Wir sind außerdem gerade voll im Verhandlungsmodus. Von Streiks ist derzeit keine Rede.“ Bereits am Freitag steht in Berlin die nächste Verhandlungsrunde mit der Bahn in dem komplizierten Tarifkonflikt an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: