Der 31-Jährige soll mit einem Messer zugestochen haben. (Symbolbild) Foto: imago images/Ulrich Roth/Ulrich Roth, www.ulrich-roth.com via www.imago-images.de

Ein Streit im Akademiegarten in Stuttgart ist am Dienstagmittag eskaliert. Dabei soll ein 31-Jähriger seinen Kontrahenten mit einem Messer verletzt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart-Mitte - Ein 31 Jahre alter Mann soll am Dienstagvormittag im Akademiegarten in Stuttgart-Mitte auf seinen 29-jährigen Kontrahenten im Laufe einer handfesten Auseinandersetzung eingestochen haben. Vorausgegangen war wohl ein Streit um eine Frau. Polizisten konnten den Verdächtigen festnehmen.

Wie die Polizei mitteilt, gerieten die beiden Männer gegen 11.15 Uhr im Bereich des Akademiegartens in Streit. Mehrere Zeugen meldeten die Auseinandersetzung, bei der sich die Männer zuerst verbal gestritten hatten. Doch der Streit eskalierte und der 31-Jährige soll sein Opfer zu Boden geschlagen und nach ihm getreten haben.

Ein Jogger trennt die beiden – ohne Erfolg

Nachdem ein Jogger die beiden getrennt hatte, riss sich der 31-Jährige jedoch wieder los und soll auf das am Boden liegende Opfer eingestochen haben. Rettungskräfte kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Beamten nahmen den Verdächtigen fest. Er wird einem Haftrichter vorgeführt.

Die Polizei bittet nun weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: