Eine gesunde Alternative zu Fast Food ist ein selbst belegtes Sandwich. Foto: AP

Auf der Reise in den Urlaub oder zu einem Geschäftstermin müssen Pommes oder Burger nicht sein. Gesunde Alternativen gibt es genug. Im Video zeigen wir Ihnen, welche das sind.

Stuttgart - Auf Geschäftsreisen oder der Fahrt in den Urlaub wird beinahe an jeder Autobahnraststätte Fast Food angeboten. Der Verzicht auf gesundes Essen muss trotzdem nicht sein. Wir stellen Ihnen Alternativen vor, mit denen Sie sich auch unterwegs abwechslungsreich ernähren können.

Lesen Sie auch: Was bedeutet es, wirklich gesund zu sein?

Ein guter Ersatz für Pommes oder Burger sind selbst belegte Sandwiches. Diese können nach persönlichem Geschmack vor der Abreise zubereitet werden. Wenn es schnell gehen muss, bieten viele Supermärkte eine große Auswahl an.

Auch auf ein warmes Mittagessen muss nicht verzichtet werden. Eine gesunde Alternative zu Fast Food-Ketten sind lokale Restaurants. Sie sind nicht nur gut für das allgemeine Wohlbefinden: Das Essen der jeweiligen Region erweitert zudem ihren geschmacklichen Horizont – genauso wie der Besuch auf einem örtlichen Wochenmarkt.

Wasser hilft gegen Hunger

Befinden sich lokale Wochenmärkte, Restaurants oder Supermärkte nicht in der Nähe der Reiseroute, empfiehlt es sich, viel zu trinken. Vor allem Wasser, Tee oder Light Getränke sorgen für weniger Hunger. Denn viel Flüssigkeit im Magen verringert den Appetit.

Im Video sehen Sie weitere Tipps für gesundes Essen auf Ihrer Reise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: