Wer schon länger auf ein Paket wartet, sollte sich womöglich bei der Polizei melden (Symbolfoto). Foto: dpa/Bernd Wüstneck

Wer derzeit sehnlichst auf ein Paket wartet, der sollte sich womöglich bei der Stuttgarter Polizei melden. Dank einem Zeugen haben diese zwei Paketdiebe festgenommen. Die Besitzer der Waren werden derweil noch gesucht.

Stuttgart-Süd - Die Polizei sucht nach der Festnahme zweier mutmaßlicher Paketdiebe weitere Geschädigte, deren Pakete nicht angekommen sind. Bereits am Samstag, 12. Dezember 2020, wurden zwei Männer im Alter von 42 und 45 Jahren festgenommen. Laut Polizei beobachtete ein Zeuge die Täter, wie sie in einem Hinterhof an der Liststraße (Stuttgart-Süd) Warenetiketten entfernten und die Gegenstände dort offenbar versteckten und rief daraufhin die Polizei.

Spielzeug, Bücher, Kleider

Bei den gebunkerten Waren und den auf der Flucht weggeworfenen Gegenständen handelte es sich um Bücher, Sportgeräte, Spielzeugartikel sowie Bekleidungsartikel im Wert von mehreren Hundert Euro. Da auch ein Retourenschein aufgefunden wurde, besteht der Verdacht, dass die beiden Tatverdächtigen von den Zustelldiensten ausgelieferte Waren von den Ablageorten entwendet haben. Bei den darauffolgenden Wohnungsdurchsuchungen fanden die Ermittler weiteres mutmaßliches Diebesgut und etliche bereits frankierte Briefe, dere Herkunft noch unklar sei.

Wer vermisst ein Paket?

Nach ersten Ermittlungen stammen die gestohlenen Pakete mutmaßlich aus der Kolbstraße, der Heusteigstraße sowie der Marienstraße (Stuttgart-Süd). Da die rechtmäßigen Eigentümer der Gegenstände bislang noch nicht identifiziert werden konnten, ruft die Polizei Stuttgart mögliche Geschädigte auf, sich bei ihnen zu melden unter der Rufnummer 0711/89 908 321 zwischen 9 Uhr und 15.30 Uhr.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: