Dirk Nowitzki spielt derzeit noch im Trikot der Dallas Mavericks. Foto: FR171548 AP

Holger Geschwindner, der Mentor von Dirk Nowitzki, schließt nicht aus, dass die Karriere des NBA-Superstars aus Würzburg noch weitergehen wird.

Köln - Laut Holger Geschwindner, Mentor und Privattrainer von Dirk Nowitzki, ist die Zukunft des NBA-Superstars aus Würzburg nach wie vor völlig ungeklärt.

„Es ist alles offen“, sagte der 73-Jährige der Sport Bild: „Es gibt viele Dinge, die dafür sprechen, aufzuhören. Und viele, die dafür sprechen, weiterzumachen.“ Nowitzki (40) spielt derzeit seine 21. NBA-Saison im Trikot der Dallas Mavericks.

„Alter ist kein Thema, sondern nur eine Zahl“

Die Texaner haben die Play-offs erneut verpasst. „Die Mavericks können sich vorstellen, dass er als erfahrener Spieler nach dieser Saison in der Umkleide für Ordnung sorgt“, so Geschwindner.

Soll heißen: Nowitzki hängt noch ein Jahr dran. Dass Nowitzki nicht mehr der Jüngste ist, sei kein Problem. „Dirk kam ja nie über seine Physis. Wie hat Roger Federer schon gesagt? ’Age ist not an issue, it’s just a number’ (Alter ist kein Thema, sondern nur eine Zahl).“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: