"GNTM"-Kandidatin Vanessa hat kurz vor dem Finale das Handtuch geworfen Foto: ProSieben/Martin Ehleben

Der Ausstieg von "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Vanessa Stan kam überraschend. Trotz Final-Ticket schmiss die 22-Jährige hin. Was sagt Heidi Klum dazu?

Das gab es bei "Germany's next Topmodel" noch nie. Obwohl Kandidatin Vanessa Stan (22) von Heidi Klum (45) ins Finale geschickt wurde, macht sie kurze Zeit später eine überraschende Ansage. Sie wird die Show "aus persönlichen Gründen" verlassen, macht sie in einer Video-Botschaft publik. Ihr gehe es gut und man solle sich keine Sorgen um sie machen. Bei Instagram schreibt sie am Donnerstagabend außerdem: "Es ist wichtig, das zu tun, was das Beste für einen ist. Egal, ob andere das gutheißen oder nicht." Doch was sagt Model-Mama Heidi Klum zu dem plötzlichen Ausstieg ihres Schützlings?

Die besten Catwalk-Hits aus "Germany's next Topmodel" gibt es hier auf CD

In einem Statement heißt es: "Natürlich ist es sehr schade, dass Vanessa nicht mit dabei ist." In den Augen der 45-Jährigen hätte das Mädchen aus Bensheim bei Darmstadt offenbar "große Chancen" auf den Titel gehabt. Die Beweggründe sowie die Entscheidung selbst müsse Klum aber nun mal akzeptieren. "Vanessa ist eine ganz starke und selbstbewusste tolle junge Frau", sagt sie. Sie sei sich sicher, dass die 22-Jährige ihren Weg gehen wird, schließlich sei sie auch jetzt schon "ein richtig gutes Model".

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: