Der Boxer Wladimir Klitschko bei den German Boxing Awards „Herqul“. Er nahm den Preis in der Kategorie „Lebenswerk“ für sich und seinen Bruder Vitali entgegen. Foto: dpa

Bei den German Boxing Awards in Hamburg sind viele bekannte Gesichter der Box-Welt ausgezeichnet worden. Mit dabei waren unter anderem Wladimir Klitschko, Regina Halmich und Til Schweiger.

Hamburg - Am Sonntagabend sind im Besenbinderhof in Hamburg die Schwergewichte der deutschen Boxwelt ausgezeichnet worden. Bei der Gala vor rund 200 Gästen wurden in zwölf Kategorien Preise verliehen, über die mehr als 800 Medienvertreter abgestimmt haben. Mit von der Partie waren unter anderem die beiden früheren Schwergewichts-Weltmeister Wladimir (41) und Vitali Klitschko (46), die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurden. Wladimir Klitschko erhielt zusätzlich noch einen Award für das „Comeback des Jahres“.

Vitali Klitschko nicht anwesend

Tyron Zeuge aus Berlin wurde als Boxer des Jahres gekürt, die fünfmalige Weltmeisterin Christine Hammer wurde als Boxerin des Jahres ausgezeichnet. In der Kategorie „Bester Trainer des Jahres“ räumte Ulli Wegner den Preis ab. Auf der Veranstaltung sah man noch viele weitere bekannte Gesichter. Unter anderem Regina Halmich, Til Schweiger mit Tochter, den Schwimmer Thomas Rupprath, die „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinnern Aneta Sablik. Die besten Bilder des Abends finden Sie bei uns in der Bildergalerie.

Vitali Klitschko konnte bei den erstmalig verliehenen German Boxing Awards – Herqul allerdings nicht persönlich erscheinen, da er wegen politischer Termine in Kiew verhindert war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: