Baden-Württembergs First Lady Gerlinde Kretschmann (links) mit Ministergattin Tülay Schmid Foto: dpa

Gerlinde Kretschmann hat am Dienstag zum „Festlichen Frühjahrskaffee“ ins Neue Schloss geladen. Der Einladung folgte unter anderem Ministergattin Tülay Schmid.

Stuttgart - Die Frau des Ministerpräsidenten hat beim „Festlichen Frühjahrskaffee“ in Stuttgart das landesweite ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingsbetreuung gelobt. Die Menschen würden „helfen Vorurteile auf beiden Seiten abzubauen und das gegenseitige Verständnis zu fördern“, sagte Gerlinde Kretschmann am Dienstag vor rund 70 Gästen im Neuen Schloss.

Eingeladen waren die Partnerinnen der Minister und Staatssekretäre, der Fraktionsvorsitzenden und der ehemaligen Ministerpräsidenten sowie der Konsuln. Darüber hinaus kamen unter anderem Vertreterinnen des Landesfrauenrates sowie Frauen, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren.

Als Programm zeigte der Stuttgarter Verein Zuflucht Kultur einen Auszug aus einem Opernprojekt, an dem sich auch syrische Flüchtlinge beteiligen.

Der Frühjahrskaffee soll ein Dankeschön für das Ehrenamt darstellen sowie für das Engagement der Ehepartnerinnen der Amtsträger, wie das Staatsministerium mitteilte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: