Geoffrey Serey Dié (links) steht vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart. Foto: dpa

Geoffrey Serey Dié könnte schon bald für den VfB Stuttgart auflaufen. Wie die Schweizer Medien berichten, soll der Berater des Spielers bereits mit dem Vertrag auf dem Weg nach Afrika sein.

Stuttgart - Jetzt könnte alles ganz schnell gehen. Geht es nach Berichten der Schweizer "Tageswoche" ist der Berater des ivorischen Nationalspielers Geoffrey Serey Dié bereits auf dem Weg nach Äquatorialguinea. Dort hält sich Dié derzeit mit der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste auf, um am Afrika-Cup teilzunehmen.

Weil ein möglicher Transfer zum VfB Stuttgart aber bis Montag um 18 Uhr abgeschlossen sein müsste, soll Dié den Vertrag bei seinem neuen Arbeitgeber offenbar am Rande des Afrika-Cups unterschrieben, ehe die finalen Wechsel-Modalitäten dann zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Basel fixiert werden.

Zumal Dié mit der Elfenbeinküste erst am Sonntagabend gegen Algerien im Viertelfinale gefordert ist und bei einem Weiterkommen noch eine weitere Woche in Afrika bleiben würde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: