Geisterfahrer in Wernau 79-Jähriger mit Traktor auf falscher Spur

Von kaw 

Wie der Mann auf die Bundesstraße kam, konnte er sich nicht erklären. Allerdings könnte sein Trinkverhalten  ein Grund dafür gewesen sein. Foto: dpa
Wie der Mann auf die Bundesstraße kam, konnte er sich nicht erklären. Allerdings könnte sein Trinkverhalten ein Grund dafür gewesen sein. Foto: dpa

Mitten in der Nacht, beinahe unbeleuchtet und extrem langsam auf der falschen Spur unterwegs: ein Senior ist mit seinem Traktor auf einer Bundesstraße im Kreis Esslingen als Geisterfahrer aufgefallen.

Wernau - Gerade noch glimpflich ist die Geisterfahrt eines 79-Jährigen ausgegangen, der mit seinem Traktor am frühen Mittwochmorgen auf der B 313 zwischen Wernau und Wendlingen (Kreis Esslingen) entgegen der Fahrtrichtung unterwegs war.

Wie die Beamten berichten, alarmierten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 0.50 Uhr die Polizei, nachdem es mehrmals beinahe zu Unfällen mit dem Traktor gekommen war, der schlecht beleuchtet und extrem langsam auf der linken Spur der vierspurig ausgebauten Bundesstraße zwischen den Anschlussstellen Wendlingen und Wernau auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs war. Einer Streife des Polizeireviers Esslingen gelang es, den Traktor kurz vor Wernau zu stoppen. Nachdem die Bundesstraße gesperrt war, wurde der Senior mit seinem Gefährt sicher von der Bundesstraße geleitet und kontrolliert.

Eine Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit ergab einen vorläufigen Alkoholwert von fast einer Promille. Nach der fälligen Blutentnahme wurde sein Führerschein einbehalten. Wie er mit seinem landwirtschaftlichen Fahrzeug auf die Bundesstraße kam, konnte sich der aus einer Esslinger Kreisgemeinde stammende Senior nicht erklären. Die Verkehrspolizei Esslingen sucht nach weiteren Geschädigten, die durch die Fahrt des Traktors behindert oder gefährdet wurden und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-420 zu melden.

Lesen Sie jetzt