Was trägt Stuttgart? Johanna (li.) und Josi Reichenbach geben Antwort. Foto: T. Simoncev

Das Büro des Stadtleben-Teams in der Geißstraße 4 ist offiziell eröffnet, Besucher sind herzlich willkommen. Einmal pro Woche erzählen wir, wer uns besucht hat und um welche Themen es dabei ging.

Geißstraße 4

Besucher willkommen!

S-Mitte - Die große Party rund um den Hans-im-Glück-Brunnen ist vorbei, beim Brunnenfest haben Tausende von gut gelaunten Menschen drei Abende lang bei schönstem Sommerwetter gefeiert und das neue Büro des Stadtleben-Teams von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten an der Geißstraße 4 ist jetzt auch offiziell eröffnet. In den vergangenen Tagen seit der Eröffnung haben uns viele Leser hier am Geißplatz besucht, manche kamen, um einfach nur einmal reinzuschauen, andere haben Geschichten aus der Stadt erzählt oder auch Themen angeregt. Immer in der Freitagausgabe des Innenstadt-Teils wollen wir künftig an dieser Stelle in aller Kürze aufschreiben, wer uns besucht hat, um welche Themen es dabei ging, was am Geißplatz in der Woche passiert ist.

Brunnenfest

Zeitverschiebung sucht Fotos

Francois Saorine zum Beispiel schaute vorbei, weil er gute Fotos von seinem Auftritt beim Brunnenfest sucht. Saorine ist Teil des Duos Zeitverschiebung, das am Donnerstag, 8. September, für Partymusik auf dem Platz sorgte. Wer davon Bilder hat, einfach an unsere E-Mail-Adresse innenstadt@stz.zgs.de schicken, wir leiten sie dann weiter.

Stadtkind

Was trägt Stuttgart?

Diese Frage stellen wir uns regelmäßig in der Online-Kolumne Stadtkind (www.stadtkind-stuttgart.de). In dieser Woche kommt die Antwort von den Zwillingen Josi und Johanna Reichenbach. Zu diesem Zweck haben die beiden im Stadtleben-Büro vorbeigeschaut – ein Heimspiel für Johanna, die fast ein Jahr lang direkt am Hans-im-Glück-Brunnen gewohnt hat.

Politik

Toiletten-Streit

Sibel Yüksel (FDP) und Ralph Schertlen (Stadtisten) hatten bei ihrem Kurzbesuch ein ganz anderes Thema, das die City bewegt: den Müll und die Wildpinkler in der Innenstadt. Dabei konnten sich die beiden Stadträte bei der Frage, wer das Thema als erstes in den Gemeinderat gebracht hat, überhaupt nicht einig werden. Macht aber auch nichts, es wird sie vermutlich noch einige Zeit lang beschäftigen.

Kunst

Suche nach einer Galerie

Heidrun und Stefan Zimmermann von der Galerie Z in der Firnhaberstraße im Hospitalviertel haben gerade andere Sorgen: Sie suchen neue Galerieräume in der Stadt. Ein bisschen Zeit dafür haben sie noch, im März müssen sie aus der Firnhaberstraße 5a ausziehen (www.galeriez.net).

Tradition

Kultur im Besen

Jürgen Krug von der Besenwirtschaft Krug in Feuerbach brachte gleich mehrere Exemplare seines neuen Kunst- und Kulturprogramms in seiner Besenwirtschaft in der Wildensteinstraße 24 vorbei. Auftakt ist am 12. Oktober, bis Anfang 2017 treten dort dann so bekannte Künstler wie Bernd Kohlhepp, Ines Martinez, Honey Pie oder auch Ernst Konarek auf (www.besenwirtschaft-krug.de).

Facebook

Fotos und Videos im Netz

Wer unsere Büro-Eröffnung und vor allem auch unseren offenen Nachmittag am vergangenen Samstag verpasst hat – auf unserer Facebook-Seite „Stuttgarter Stadtschreiber” sind kurze Videos und Fotos von den Auftritten unter anderem von Joe Bauer oder Andrea Jenewein und Frank Rothfuß vom Stadtleben-Team zu sehen – und ab sofort auch das eine oder andere Foto von Besuchern bei uns.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: