Die Polizei hat einen 15 Jahre alten Jugendlichen festgenommen: Er war betrunken. Foto: Patricia Sigerist

Ein betrunkener Jugendlicher nimmt sich den Schlüssel eines Kleinlasters und baut mehrere Unfälle. Schaden: mehr als 20 000 Euro.

Geislingen - Mit einem Lieferwagen hat ein 15-Jähriger in Geislingen (Kreis Göppingen) am Samstag eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Auf seiner Fahrt durch die Stadt beschädigte der betrunkene Jugendliche drei Autos und fuhr den Lieferwagen zu Schrott. Der Schaden summiert sich auf 20 000 Euro.

Nach Angaben der Polizei hatte der 15-Jährige um 16.30 Uhr einem Bekannten den Schlüssel für den Lieferwagen weggenommen. Zielstrebig ging er damit in die Helfensteinstraße, wo das Fahrzeug abgestellt war, stieg ein und startete. In der Ledergasse bog er mit quietschenden Reifen nach links in die Karlstraße ab, wo ihm in Form eines BMW ein erstes Hindernis begegnete. Es krachte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er davon. Bereits 50 Meter weiter streifte er einen am rechten Straßenrand geparkten Toyota, bevor es in der Lammgasse zum krachenden Finale kam. Beim Abbiegen von der Helfensteiner Straße verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen eine Hauswand. Als er trotz mehrerer Versuche vorwärts nicht mehr wegkam, setzte er halbkreisförmig zurück und stieß gegen ein vis-á-vis geparktes Auto, das er auf eine Hauswand schob. Erst jetzt ließ er den zu Schrott gefahrenen Lieferwagen stehen und rannte davon. Zeugen gaben der Polizei einen Hinweis auf das Gebäude, in das er geflüchtet war. Als die Beamten sich auf den Weg dorthin machten, kam ihnen der Jugendliche mit dem Fahrzeugbesitzer entgegen. Er hatte deutlich mehr als ein Promille Alkohol im Blut.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: