Darren Criss und seine Ehefrau wurden beim Namen ihres ersten Sohnes kreativ. Foto: imago/ZUMA Press Wire

"Glee"-Star Darren Criss und seine Ehefrau stehen für die Namensgebung ihres Sohnes in der Kritik. In der Tat könnte ihre Wahl für Verwirrung in der Zukunft sorgen - spätestens, wenn ihr Sohn mal heiraten will.

Stars und Sternchen dieser Erde haben bekanntlich einen Hang dazu, ihren Nachwuchs nicht mit 0815-Namen zu versehen. Auch "Glee"-Star Darren Criss (37) und seine Ehefrau Mia Swier stellen keine Ausnahme dar. Während ihr erstes gemeinsames Kind, eine Tochter, auf den zwar unkonventionellen, aber doch recht normalen Namen Bluesy hört, sorgt der Name ihres inzwischen zur Welt gekommenen Bruders für Häme im Netz. Denn der heißt tatsächlich Bruder!

Brother, um genau zu sein, was also zumindest in der englischsprachigen Heimat von Criss und seiner Familie künftig für Verwirrungen sorgen könnte. Den Namen seines Sohnes, der bereits Anfang des Monats zur Welt gekommen war, hatte der Schauspieler nebst dem genauen Geburtstermin (3. Juni 2024) mit einem putzigen Instagram-Bild enthüllt. Der komplette Name: Brother László Criss.

Zu einem Leben voller Hänselei verdammt?

Offenbar war dem Star selbst bewusst, dass diese Namensgebung für Verwunderung bei seinen Followern sorgen könnte. Und so schrieb er in seinem Beitrag noch ergänzend hinzu: "... und ja, sein Name ist wirklich Brother".

Ein nicht ganz ungerechtfertigter Einwand eines Users folgte auf dem Fuße: "Wenn du 'Ja, sein Name ist wirklich...' sagen musst, stehen die Chancen gut, dass du einen schlechten Namen gewählt hast." Ein weiterer sorgt sich jetzt schon um die Schulzeit und weitere Zukunft des Babys: "Darren... ich verehre dich... Aber du hast dein Kind für den Rest seines Lebens dazu verurteilt, gehänselt zu werden."

Auch sei es maximal unglücklich, dass zukünftige Partnerinnen oder Partner ihren Liebsten dann "Bruder" nennen müssen. Ein Beispiel für den Traualtar im Kommentarbereich: "Nimmst du Bruder als deinen rechtmäßig angetrauten Ehemann?" Immerhin: Etwas Zeit, um potenzielle Spitznamen zu etablieren, bleibt bis dahin zum Glück noch.

Darren Criss und Mia Swier lernten sich 2006 über gemeinsame Freunde kennen, erst 2010 gingen sie eine Beziehung ein. Weitere acht Jahre dauerte es, ehe der Schauspieler um Swiers Hand anhielt. Im April 2022 kam dann Tochter Bluesy zur Welt, also knapp zwei Jahre vor Bruder Brother.