Der 57-Jährige sitzt mittlerweile wieder in Haft. Foto: dpa

Ein 57-jähriger Häftling kommt nach seinem Freigang nicht wieder zurück ins Gefängnis in Freiburg. Nun hat sich der Mann freiwillig gestellt. Wo er mehr als eine Woche lang war, ist unklar.

Freiburg - Nach europaweiter Fahndung sitzt ein nach einem Freigang nicht zurückgekehrter Straftäter wieder in Haft. Der 57 Jahre alte Mann habe sich am Mittwochabend der Bundespolizei in Freiburg gestellt, teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Konstanz am Donnerstag mit.

Wo sich der Mann seit mehr als einer Woche aufgehalten hatte und warum er sich nun freiwillig stellte, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Der Mann, der seit mehr als 20 Jahren eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes und Raubes mit Todesfolge verbüßt, war nach einem Freigang nicht in sein Gefängnis in Freiburg zurückgekehrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: