Chris Cornell starb im Mai 2017 Foto: dpa

Metallica, die Foo Fighters, Miley Cyrus und viele andere Musiker haben bei einem Gedenkkonzert in Kalifornien den 2017 gestorbenen Sänger Chris Cornell gewürdigt.

Los Angeles - Fünf Stunden lang spielen Musikgrößen die vielen Hits der verstorbenen Grunge-Ikone nach. Cornells Tochter gibt einen Klassiker einer anderen Legende zum Besten: Metallica, die Foo Fighters, Miley Cyrus und viele andere Musiker haben bei einem Gedenkkonzert in Kalifornien den 2017 gestorbenen Sänger Chris Cornell gewürdigt. „Chris lebt weiter“, sagte seine sichtlich gerührte Witwe Vickey, als sie den Anwesenden im ausverkauften Forum in Inglewood für ihr Kommen dankte. „Chris hat etwas Außergewöhnliches getan. Er hat die Musik verändert. Dieses Vermächtnis und dieser Einfluss werden auf Generationen hinaus anhalten.“

Mit seiner Band Soundgarden galt Cornell als Ikone der Grunge-Bewegung in den 1990er Jahren, feierte aber auch große Erfolge mit anderen Bandprojekten wie Audioslave und Temple of the Dog sowie als Solo-Künstler. Im Mai 2017 starb er, sein Tod wurde als Selbstmord eingestuft.

Das fünfstündige Konzert unter dem Titel „I Am the Highway: A Tribute to Chris Cornell“ führte durch seinen gewaltigen Katalog an Songs, mit Auftritten seiner ehemaligen Bandkollegen sowie Miley Cyrus, Adam Levine, Brandi Carlile, Miguel, Chris Stapleton und Ryan Adams. Durch den Abend führte Talkshow-Host Jimmy Kimmel.

„Wir vermissen dich, Chris“, sagte Cyrus, die die Cornell-Songs „Two Drink Minimum“ und „Say Hello 2 Heaven“ zum Besten gab. „Ich fühle mich geehrt, heute Abend hier zu sein.“

Der Schauspieler Brad Pitt bat die Tochter des Musikers, Toni Cornell, auf die Bühne. Gemeinsam mit Ziggy Marley an der Gitarre sang sie „Redemption Song“, einen der wichtigsten Hits von dessen Vater Bob Marley.

Der Erlös aus dem Konzert fließt in die Stiftung von Chris und Vickey Cornell für den Schutz von Kindern sowie in die Erforschung der Hautkrankheit Epidermolysis bullosa.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: