Til Schweiger setzt sich derzeit lautstark für Flüchtlinge ein. Aber er ist nicht alleine. Welche Promis sich noch engagieren, sehen Sie in der folgenden Bilderstrecke. Foto: dpa

Viele Prominente nutzen ihre Bekanntheit, um auf Flüchtlinge aufmerksam zu machen. Sie wollen helfen und auf Probleme aufmerksam machen. Dabei setzen sie sich häufig Anfeindungen aus.

Berlin - Immer mehr Menschen kommen nach Deutschland, auf der Flucht vor Krisen, Krieg und Armut. Selten hat ein Thema so viele bewegt. Auch immer mehr Prominente melden sich zu Wort. Sie nutzen ihren Namen und ihre Bekanntheit um auf die Missstände aufmerksam zu machen oder versuchen zu helfen.

Jüngst hat Til Schweiger heftigen Gegenwind bei seinem Einsatz für Flüchtlinge bekommen. Aber nicht nur er, viele andere werden dafür angefeindet, dass sie das Wort erheben. Doch die meisten lassen sich nicht davon abhalten weiterzumachen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: