Nachdem ihn ein Betrüger angesprochen hat, verständigt ein 78-Jähriger die Polizei Foto: CP24HHY

Ein Mann behauptet, in Deutschland gestrandet zu sein. In Wirklichkeit will er bloß Senioren das Geld aus der Tasche ziehen.

Reichenbach - Ein 78-Jähriger ist am Donnerstag in der Ulmer Straße in Reichenbach an der Fils (Kreis Esslingen) um 11.45 Uhr von einem Betrüger angesprochen worden. Dieser behauptete, ihn zu kennen und gab ihm als Präsent einige minderwertige Armbanduhren. Anschließend behauptete er, er sei in Reichenbach gestrandet und brauche Geld für die Heimfahrt nach Italien. Der Senior gab ihm 60 Euro, verständigte aber kurz darauf die Polizei. Die nahm den Mann fest und zeigte ihn bei der Staatsanwaltschaft an. Gegen eine Sicherheitsleistung kam er wieder frei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: