Um die 20 Jahr, blondes Haar - so standen die Brüder Karlheinz und Bernd Förster für den VfB Stuttgart auf dem Platz. Lag es am weizenfarbenen Haupthaar, dass Karlheinz der "Treter mit dem Engelsgesicht" genannt wurde? Foto: Pressefoto Baumann

Die blonden Matten der Förster-Brüder, die Oliba-Katastrophe bei Guido Buchwald oder der Vokuhila von Günther Schäfer - in unserer Bildergalerie werfen wir einen Blick auf die kuriosesten Fußballerfrisuren beim VfB Stuttgart!

Stuttgart - Die blonden Matten der Förster-Brüder, die Oliba-Katastrophe bei Guido Buchwald, der Vokuhila von Günther Schäfer oder Mario Gomez' Haarband - die Spieler des VfB Stuttgart probierten Sachen mit ihrem Haupthaar aus, die Günter Netzer zur Ehre gereicht hätten.

Blättert man durch alte Mannschaftsfotos, stößt man auf einige solcher Stylingsünden, die Fragen aufwerfen: Föhnte Frank Verlaat seine Wellen mit einer Rundbürste zurecht? Waren Maurizio Gaudinos Locken Natur oder half der Friseur nach? Und warum musste eigentlich jeder einen Kevin-Kuranyi-Bart haben?

In unserer Bildergalerie werfen wir einen Blick auf die kuriosesten Fußballerfrisuren beim VfB Stuttgart!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: