Blick zurück: Das Team aus dem Jahr 1922. Foto: z

Die Fußballer der Sportvereinigung (SpVgg) 1887 Möhringen werden in diesem Jahr 100 Jahre alt. Gefeiert wird am Sonntag und im Juli.

Möhringen - Es war einer der großen Höhepunkte , als der Torwart der Deutschen Fußballnationalmannschaft, Wolfgang Fahrian, nach der Weltmeisterschaft in Chile 1962 mit seinem Verein TSG Ulm 1846 nach Stuttgart reiste und gegen die Fußballer der Sportvereinigung 1887 Möhringen (Spvgg) antrat. Im Juni 1962 feierte der gesamte Verein mit einer Festwoche sein 75-Jähriges, die Fußballer ihr 50-jähriges Bestehen.

50 Jahre später soll nun ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte der Fußballabteilung hinzukommen. Seit einem Jahr wird das große Jubiläum geplant. Am Sonntag beginnt es in der Sporthalle mit einem blau-weißen Weißwurstfrühstück für die Bürger und die Sponsoren des sogenannten Clubs 99 und geht im Juli bei einer Festwoche mit verschiedenen Turnieren weiter. „Das Frühstück ist blau-weiß wegen unserer Vereinsfarben“, erklärt Werner Bartel, der Jugendleiter und stellvertretende Abteilungsleiter. „Da lag es dann auch nahe, dass es Weißwürste zu essen gibt“, fügt Gerd Andrae, der Abteilungsleiter hinzu.

Auftakt am Sonntag

Zahlreiche Gäste erwarten die Abteilungsleiter allein zum Auftakt. „Wir haben die Sponsoren des Clubs 99 eingeladen, um sie dort zu präsentieren und ihnen für die Unterstützung zu danken“, sagt Bartel. Ohne deren Finanzspritzen hätte der Geburtstag so nicht gefeiert werden können. „Wir sind froh, dass wir die Kosten nun komplett abdecken können“, sagt Bartel. Im Sommer, von 6. bis 22. Juli, folgen dann die eigentlichen Festwochen auf dem Spvgg-Sportgelände (siehe Info). Dort spielen die Bambini, Jugendmannschaften und Aktive. „Mit dabei sind viele Mannschaften von den Fildern, Mannschaften aus Bayern, der FC Zürich und der FV Möhringen aus dem Badischen“, verrät Bartel. „Bei den Jugendlichen sind es auch internationale Turniere, bei den Aktiven wollten wir bewusst ein Filderturnier“, sagt Andrae. Das Besondere: „Wir verlangen kein Startgeld.“ Er ergänzt: „Darauf wollen wir künftig ganz verzichten, weil das Geld doch immer nur zwischen den Vereinen hin und her wandert.“

Am Samstag, 21. Juli, ist der offizielle Festakt. Abends tritt außerdem die Band Wirtschaftswunder auf, anschließend gibt es ein blau-weißes Feuerwerk. „Der Eintritt ist für alle Turniere und Veranstaltungen frei, lediglich für das Konzert der Band Wirtschaftswunder verlangen wir Eintritt“, sagt Bartel. Für die Veranstaltungen wird ein Festzelt am Kunstrasenplatz aufgebaut. „Um die gesamte Logistik hat sich unser stellvertretender Jugendleiter Andreas Kohlmann gekümmert“, sagt Bartel.

Damit das Jubiläum gelingen kann, helfen insgesamt 800 Leute mit. Derzeit hat die Abteilung 500 Mitglieder, davon sind 300 aktive Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 18 Jahren. „Im vergangenen Jahr konnten wir sogar 70 Neuanmeldungen verzeichnen“, sagt Bartel. Über mangelnden Nachwuchs könne sich die Sportvereinigung nicht beschweren. Drei Mannschaften hat die Abteilung momentan bei den Aktiven, zwei Männerteams und eine Frauenmannschaft sowie 19 Jugendmannschaften. „Wir sind insgesamt wirklich gut aufgestellt“, sagt Andrae. „Genauso, wie mittlerweile auch unsere Abteilungsleitung.“

Familiärer Verein

Deren langjährige Struktur wurde durch eine neue ersetzt. „Wir haben die Arbeit auf deutlich mehr Schultern verteilt“, sagt Andrae. Der Abteilungsleiter ist seit 28 Jahren in Möhringen aktiv. Wenn er gefragt wird, was das Besondere an der Fußballabteilung und am Verein sei, antwortet er: „Die Atmosphäre ist familiär, jeder arbeitet Hand in Hand – und das vollkommen ehrenamtlich.“ Das kann auch Bartel bestätigen. „Als wir kurzfristig gefragt haben, wer noch für den nächsten Sonntag zum blau-weißen Frühstück einen Kuchen backen kann, haben sich ganz schnell viele bereit erklärt“, erzählt er.

Die Sportverinigung, ihre Geschichte und das Jubiläum

Geschichte Unter der Leitung von Karl Kiess starteten die ersten Vereinsmitglieder der Sportvereinigung Möhringen im Jahr 1912 mit dem Fußball. 1914 kaufte der Verein in Dürrlewang ein größeres Gelände für die Spiele. Zehn Jahre später erwarb der Verein den Sportplatz beim Freibad. In der Geschichte der Abteilung feierten die Fußballer natürlich viele Siege und Niederlagen, Auf- und Abstiege. Heute spielt der Verein in der Bezirksliga.

Jubiläum Mit dem blau-weißen Frühstück in der Sporthalle, Hechinger Straße 113, startet das Jubiläumsjahr. Einlass ist um 10.30 Uhr, Beginn ist um 11 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Es gibt auch Kaffee und Kuchen. Außerdem werden Fanartikel verkauft sowie Karten für den Auftritt der Band Wirtschaftswunder am 21. Juli um 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro. Sie sind ab Montag, 23. Januar, bei der Volksbankfiliale in Möhringen erhältlich. Die Festwochen beginnen am Freitag, 6. Juli, mit dem B-Junioren-Turnier. Außerdem gibt es Turniere der C-, D-, E- und F-Junioren sowie der Bambini. Es gibt ein Turnier der Aktiven und eines der Alten Herren (AH). Nähere Infos im Internet unter svmfussball.eu/joomla/

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: