Lena Oberdorf ist erst 17 Jahre, fünf Monate und 20 Tage alt. Foto: dpa

Lena Oberdorf vom Fußball-Bundesligisten SGS Essen ist nicht nur die jüngste deutsche WM-Spielerin – sie wurde auch in der zweiten Halbzeit gegen China sofort eingewechselt.

Rennes - Lena Oberdorf vom Fußball-Bundesligisten SGS Essen ist die jüngste deutsche WM-Spielerin. Die Gymnasiastin aus Gevelsberg wurde am Samstag bei der Weltmeisterschaft im Auftaktmatch in Rennes gegen China zur zweiten Spielhälfte eingewechselt und ist erst 17 Jahre, fünf Monate und 20 Tage alt.

Damit ist sie jünger als DFB-Rekordnationalspielerin Birgit Prinz, die bei ihrem WM-Debüt am 5. Juni 1995 in Schweden 17 Jahre, sieben Monate und elf Tage alt war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: