Nicht nur der Nationalspieler Luka Modric wurde von der kroatischen Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović nach dem WM-Finale überschwänglich geherzt. Foto: AFP

Die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović hat ihre Nationalmannschaft nach dem WM-Finale in Moskau fast so sehr gefeiert, als wären sie Weltmeister geworden. Sie verteilte Küsse, Glückwünsche und Umarmungen – und gewann damit viele Sympathien.

Moskau - Wer denkt, nur der französische Präsident Emmanuel Macron hat den WM-Sieg seiner Mannschaft höchst emotional im Stadion und in der Mannschaftskabine gefeiert, der irrt: auch die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović zeigte während des Spiels, nach dem Abpfiff und bei der Siegerehrung ein Feuerwerk an Emotionen. Nicht ohne Grund: Schließlich erreichte die kroatische Nationalmannschaft erstmals ein WM-Finale und ging immerhin als Vize-Weltmeister aus dem Turnier.

Tränen und Umarmungen

Ob Emmanuel Macron, Kroatiens Trainer Zlatko Dalić, die kroatischen Spieler oder die französische Nationalmannschaft – Grabar-Kitarović herzte, busselte und umarmte voller Enthusiasmus. Dabei konnte sie das ein oder andere Tränchen der Freude nicht zurückhalten. Auch der einsetzende Regen bremste ihre gute Laune nicht.

Wir haben die schönsten Bilder vom emotionalen WM-Finale mit der kroatischen Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: