Lob von allen Seiten: Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart wird für seinen WM-Treffer gefeiert. Foto: AFP

„Chapeau Benjamin Pavard“: Nicht nur die VfB-Fans gratulieren dem französischen Nationalspieler zu seinem Treffer im Achtelfinale, auch Pavards VfB-Kollegen freuen sich mit dem Torschützen. Pavard selbst bedankt sich bei den Fans.

Stuttgart - Während Benjamin Pavard bei der Weltmeisterschaft in Russland für die französische Nationalmannschaft trifft, freuen sich die daheimgebliebenen VfB-Kollegen mit dem 22-Jährigen.

Mit seinem Traumtor zum 2:2-Ausgleich schoss Pavard die Franzosen wieder zurück ins Spiel. Nach 90 Minuten steht es 4:3 für Frankreich und der Vizeweltmeister Argentinien um Superstar Lionel Messi ist aus dem Turnier.

Auf seinem Instagram-Account bedankt sich Benjamin Pavard nach dem Spiel für die vielen Nachrichten seiner Fans: „Yeah !!! Was für Emotionen. Vielen Dank an alle für eure Nachrichten. Wir haben gezeigt, dass wir eine großartige Mannschaft haben.“

Dank seines Treffers wachsen auch die Begeisterung und die Zahl seiner Fans in den sozialen Netzwerken. Kurz nach seinem Treffer bekam Pavard mehrere Tausend Follwer dazu.

Hannes Wolf lobt Pavard

Ex-VfB-Trainer Hannes Wolf, der als ARD-Experte über die Weltmeisterschaft berichtet, ist voll des Lobes für seinen ehemaligen Spieler: „Benjamin Pavard hat in den eineinhalb Jahren oft geschossen, aber den Schuss hab ich jetzt noch nicht so oft von ihm gesehen. Natürlich Wahnsinn, dass er das bei einem Achtelfinale macht – bei 1:2-Rückstand gegen Argentinien. Ich glaube, er freut sich jetzt.“

Natürlich gratulieren der VfB Stuttgart und Thomas Hitzlsperger Pavard zu seinem Treffer:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: