Die brasilianischen Fans sorgen in Russland ordentlich für Stimmung. Foto: dpa

Die brasilianischen Anhänger bei der Weltmeisterschaft versprühen südamerikanischen Esprit und Lebensfreude. Diese Erfahrung machte auch eine russische Stewardess, als die feiernden Brasilianer zum Spielort ihres zweiten Gruppenspiels flogen.

Stuttgart - Das 1:1-Unentschieden gegen die Schweiz war für die brasilianische Nationalmannschaft wohl eher ein ernüchternder Auftakt in die Weltmeisterschaft. Der Gastgeber des letzten Turniers ist mit hohen Erwartungen nach Russland gereist, konnte diese in den 90 Minuten gegen die Eidgenossen allerdings nicht bedienen. Viele mitgereiste Fans der „Seleção“ haben sich davon allerdings nicht die gute Stimmung vermiesen lassen, wie ein im Netz aufgetauchter Clip zeigt.

WM 2018: Die lustigsten Geschichten abseits des Platzes

Die grün-gelben Anhänger reisten für das am Freitag stattfindende zweite Gruppenspiel gegen Costa Rica von Rostow nach St. Petersburg. Die knapp 2000 Kilometer lange Reise vom Südwesten des Landes an die Ostsee bewältigten die Fans per Flieger und feierten auch über den Wolken eine Party. Voller Inbrunst bejubelten sie die russische Stewardess für die Sicherheitseinweisung im Flugzeug.

Besonders als die junge Frau die gelbe Schwimmweste zu Vorführungszwecken in die Luft hält, jubeln die Brasilianer als ständen sie bereits im Achtelfinale. Aber auch das Schließen des Sicherheitsgurts wird mit „Brasil, Brasil, Brasil“-Rufen gefeiert, wodurch die Contenance der Stewardess merklich ins Wanken gerät.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: