Nicolas Sessa, 28, kehrt nach sechs Jahren in der Fremde in seine Heimat Fellbach zurück und spielt künftig wieder für die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart. Foto: /Maximilian Hamm

Der Fellbacher Fußballer Nicolas Sessa, 28, kehrt nach den Stationen VfR Aalen, Erzgebirge Aue, 1. FC Kaiserslautern und SC Verl zum VfB Stuttgart II zurück. Es ist eine Rückkehr in die Heimat, im August zieht er mit seiner Familie nach Schmiden.

Estela und Marcelo Sessa haben sich ganz besonders gefreut über die Rückkehr ihres Sohnes Nicolas. Der 28-jährige Profifußballer, mittlerweile selbst zweifacher Familienvater, hat jüngst einen Vertrag beim VfB Stuttgart unterschrieben. Er wird dort in der zweiten Mannschaft spielen. Es ist nicht nur eine Rückkehr nach Fellbach, wo er mit dem Fußball begonnen hatte; es ist eben auch eine Rückkehr zu dem Verein, bei dem er von Anfang 2017 bis zum Sommer 2018 in der Regionalliga gespielt hatte. „Ich freue mich und bin froh, wieder den roten Brustring zu tragen“, sagt Nicolas Sessa.