Giuseppe Greco, der Trainer des SV Fellbach, hat am Sonntag um 10 und um 14.30 Uhr die nächsten Übungseinheiten vorgesehen Foto: Patricia Sigerist

Nicht einmal einen Monat nach dem Landesliga-Abschluss tritt der Verbandsliga-Aufsteiger an diesem Samstag, 17 Uhr, aufs Neue mit Gegner auf den Rasen.

Fellbach - Zwei Trainingseinheiten haben die Fußballer des SV Fellbach schon wieder hinter und das erste Testspiel vor sich. Nicht einmal einen Monat nach dem Landesliga-Abschluss tritt der Verbandsliga-Aufsteiger an diesem Samstag, 17 Uhr, aufs Neue mit Gegner auf den Rasen. Als erster Spielpartner fand sich der Oberliga-Verbund des SGV Freiberg. Schwieriger war die Suche nach einem Platz, der gerade schon wieder bespielt werden darf. Das Gros der Rasenplätze ist derzeit im Pflegemodus und deshalb gesperrt, nicht aber die Spielfläche beim SV Hegnach. Dort treffen sich nunmehr nach Vermittlung des nicht nur am Hartwald gut bekannten Fußballexperten Rainer Weinle und Rücksprache mit den zuständigen Stellen in Waiblingen die Mannschaften aus Fellbach und Freiberg zur Vorbereitung.

Mit der Begegnung allein ist es am Wochenende nicht getan. Giuseppe Greco, der Trainer des SV Fellbach, hat am Sonntag um 10 und um 14.30 Uhr die nächsten Übungseinheiten vorgesehen. Bis zu den ersten Pflichtspielen ist es ja nicht lange hin. Anfang des nächsten Monats ist der SVF zum Auftakt des württembergischen Pokalwettbewerbs beim SV Neresheim zu Gast, am zweiten August-Wochenende beginnt bereits die Verbandsliga-Saison.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: