Patrick Scheu unterliegt mit dem SV Fellbach II der SG Schorndorf. Foto: Privat

Der SV Fellbach II muss sich in der Bezirksliga bei der SG Schorndorf geschlagen geben.

Schorndorf - Knapp zehn Jahre ist es her, dass Sokol Kacani mit den Stuttgarter Kickers in der dritten Liga aufgelaufen ist. Davor und danach hat der Angreifer auch in der Regionalliga reichlich Erfahrung gesammelt. Diese bringt er mittlerweile bei der SG Schorndorf in der Bezirksliga ein. Am Freitagabend im Heimspiel gegen die Fußballer des SV Fellbach II musste sich der 33-Jährige jedoch mit 57 Spielminuten begnügen, ehe er seine zweite Verwarnung sah. Dennoch entschieden die Gastgeber die Partie am Ende mit 1:0 (1:0) für sich.

Keine vielversprechende Chance für den SV Fellbach II

Sokol Kacani war es neben Timo Strohmayer, den die Schorndorfer zunächst regelmäßig mit weit nach vorn gespielten Bällen in Szene setzten. Allerdings gewährten ihnen Patrick Scheu und seine Nebenmänner in der Fellbacher Defensive nur eingeschränkte Bewegungsfreiheiten. In der 16. Spielminute behauptete sich Timo Strohmayer dann aber und traf zum 1:0. Zwar gestalteten die Gäste das Geschehen über weite Strecken ausgeglichen, nach vorn jedoch fehlte die nötige Präzision, um dem Kapitän Alessandro De Giovanni oder Benjamin Nimigean zu aussichtsreichen Positionen zu verhelfen. Nach dem Seitenwechsel hingegen erarbeiteten sich die Fellbacher Vorteile, die sie allerdings nur bis an den gegnerischen Strafraum brachten. Zu vielversprechenden Möglichkeiten kamen die Gäste trotz der Überzahl nicht. SV Fellbach II: Mora Estrada – Guerra (46. Nokaj), Schmid, Scheu, Simon, Rösch, Sönmez (80. Jashari), Güner, Wirth (57. Dekpo), De Giovanni, Nimigean (46. Schmitt).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: