Daniel Reule Foto: Baumann

Der Stürmer der Stuttgarter Kickers wurde nach Meinungsverschiedenheit vorläufig suspendiert.

Stuttgart - Fußball-Regionalligist Stuttgarter Kickers hat seinen Stürmer Daniel Reule (27) vorläufig suspendiert. Auslöser war sein Verhalten während und nach dem Spiel beim Karlsruher SC II (1:0) am Samstag.

Reule stand einwechselbereit an der Trainerbank, als Philip Türpitz das 1:0 (63. Minute) für die Blauen erzielte. Daraufhin sah Coach Dirk Schuster von der Einwechslung Reules ab. Es kam zu Diskussionen zwischen den beiden - aber nicht mehr zum Einsatz von Reule. Stattdessen wechselte Schuster später Nick Fennell, Ugur Yilmaz und Marcel Ivanusa ein.

Der Ex-Karlsruher Reule verließ das Wildparkstadion wutentbrannt. Es deutet alles darauf hin, dass für die Kickers das Kapitel Reule nach fünf Regionalligaeinsätzen (zwei Tore) beendet ist. "Beide Seiten versuchen sich juristisch zu einigen", sagt Reules Berater Ronny Zeller, "aber wie es aussieht, ist das Thema durch."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: