Fußball-Legende Ex-Schalke Manager Assauer leider an Alzheimer

Von dpa 

Lange hat er das Geheimnis bewahrt, jetzt geht der Ex-Schalke-Manager an die Öffentlichkeit.

Gelsenkirchen - Der langjährige Manager von Schalke 04, Rudi Assauer (67), leidet seit Jahren an der Hirnerkrankung Alzheimer. Er braucht tägliche Betreuung. Entsprechende Berichte des ZDF, der „Bild“-Zeitung und der WAZ-Mediengruppe wurden am Dienstag aus dem engsten Familienkreis bestätigt.

Assauer lebt derzeit bei seiner Tochter

Assauer, der im vergangenen Frühjahr seine Frau Britta geheiratet hatte, lebe derzeit bei seiner Tochter in der Nähe von Gelsenkirchen Assauer habe von der Erkrankung seit Jahren gewusst, sie aber verheimlicht, hieß es aus der Familie. Als die Anzeichen wie Gedächtnisverlust und Verwechseln von alten Bekannten unübersehbar wurden, habe er sich entschlossen, offensiv an die Medien zu gehen.

Assauers Autobiografie erscheint am 2. Februar

Assauer schrieb eine Autobiografie, die am 2. Februar auf den Markt kommen soll und die Krankheit zum Thema macht. Der Titel lautet: „Wie ausgewechselt - Verblassende Erinnerungen an mein Leben“, wie der Verlag mitteilte. Außerdem ließ der einstige Spitzensportler und Fußballmanager sich ein Jahr von ZDF-Fernsehteams begleiten. Am Dienstagmorgen waren daraus in der Sendung „Volle Kanne“ erste Interviewsequenzen zu sehen. „Jetzt auf einmal ist alles vorbei. Tja, kein Mensch kann Dir helfen“, sagt Assauer darin.

Bundesweit bekannt wurde Assauer als Manager von Schalke 04

Ausführlichere Sendungen mit Assauer folgen laut ZDF am Freitag (3.2.) und kommenden Dienstag (7.2.). Der im westfälischen Herten aufgewachsene Assauer hatte erfolgreich Bundesliga-Fußball bei Borussia Dortmund und Werder Bremen gespielt.

Bundesweit bekannt wurde er vor allem als Manager von Schalke 04 und Mitverantwortlicher für Erfolge wie den Gewinn des UEFA-Cups 1997 und den Bau des neuen Schalke-Stadions. In der Öffentlichkeit präsentierte er sich gern als Fußball-Macho mit unverkennbarem Ruhr-Dialekt. 2006 trat Assauer als Manager bei Schalke 04 zurück.

Lesen Sie jetzt