Für Haris Krak, den Oeffinger Trainer, haben Begegnungen mit Kornwestheim stets eine besondere Bedeutung. Foto: Patricia Sigerist

Für den TVOe beginnt die Rückrunde mit einem Spiel gegen den SV Kornwestheim. Der 2:1-Sieg zu Saisonbeginn beim SV Kornwestheim war der Startschuss in die bislang erfolgreichste Saison der Landesliga-Fußballer des TV Oeffingen.

Oeffingen - Der 2:1-Sieg zu Saisonbeginn beim SV Kornwestheim war der Startschuss in die bislang erfolgreichste Saison der Landesliga-Fußballer des TV Oeffingen. An diesem Samstag, 14.30 Uhr, spielt die Mannschaft auf dem Tennwengert wieder gegen den SV Kornwestheim, diesmal in der Rückrunde. Die Ausgangsposition des TVOe ist dabei komfortabel. In der Tabelle ist er auf Rang fünf und hat zuletzt vier Spiele in Folge nicht mehr verloren, während der Gegner nach der 0:7-Heimschlappe gegen den Tabellenführer TSV Crailsheim am vergangenen Spieltag zumindest angeschlagen anreisen dürfte.

Denn nach der letzten Partie dieses Jahres in der Landesliga findet die traditionelle Jahresabschlussparty im Oeffinger Clubhaus statt

Für Haris Krak, den Oeffinger Trainer, haben Begegnungen mit Kornwestheim stets eine besondere Bedeutung. Der 39-Jährige wohnt und arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der drittgrößten Stadt im Kreis Ludwigsburg. „Mein Sohn Aid kickt dort in der E-Jugend und meine Tochter Senija turnt seit sieben Jahren beim SV Kornwestheim. Ich wünsche mir, dass der Verein in der Liga bleibt, aber die Punkte sollen sie woanders holen“, sagt Haris Krak. Ihm steht der Sinn nicht nach Nachbarschaftshilfe für den Tabellenzwölften. Denn nach der letzten Partie dieses Jahres in der Landesliga findet die traditionelle Jahresabschlussparty im Oeffinger Clubhaus statt – und die Feier soll möglichst ausgelassen werden. „Wir hatten noch nie 28 Punkte zu diesem Zeitpunkt, das ist klasse. Meine Jungs sind gut drauf und haben gerade viel Spaß am Gewinnen. Wir wollen vor der Winterpause die magische Zahl von 30 Punkten erreichen“, sagt Haris Krak. Für die Begegnung auf dem heimischen Kunstrasen muss der Trainer allerdings die Abwehr ein wenig umbauen. Der frisch verheirateten Mircea Mailat, der in den Flitterwochen ist, wird von Maxim Schaffert ersetzt. TV Oeffingen: Peric – Gorica, Schaffert, Bren, Michael Schick, Juric, Shammak, Körner, Mutic, Ntiti, Joao Victor Schick.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: