Benjamin Pavard (links) vom VfB Stuttgart steht vor weiteren Länderspielen für das Team von Frankreich. Foto: AFP

Zwei Länderspiele hat Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart für Frankreich bestritten. Nun könnten zwei weitere folgen. Der Innenverteidiger steht im Aufgebot von Didier Deschamps.

Stuttgart - 45 Minuten beim 2:0-Erfolg gegen Wales. Und 26 Minuten beim 2:2 gegen Deutschland. So liest sich die Länderspiel-Bilanz von VfB-Verteidiger Benjamin Pavard im Trikot der französischen Nationalmannschaft bisher.

Seit Donnerstag ist klar, es könnten noch im März zwei weitere Einsätze hinzukommen. Der begehrte Defensivspezialist der Stuttgarter (lesen Sie hier alles über die Angebote anderer Vereine), wurde von Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps für die Länderspiele gegen Kolumbien (21. März) und Russland (27. März) berufen.

Auf das erste Pflichtspiel muss Pavard möglicherweise auch nicht mehr lange warten. Nämlich dann, wenn er für die Fußball-WM im Sommer nominiert wird. Und dort zum Einsatz kommt. Spätestens dann dürften die Angebote für Pavard weiter in die Höhe schnellen.