Antonio Guaggenti übernimmt im neuen Jahr Verantwortung beim SV Breuningsweiler in der Verbandsliga. Foto: Patricia Sigerist

Antonio Guaggenti wird neuer Trainer des SV Breuningsweiler in der Verbandsliga. Josef Weizel darf sich im Tor des SV Fellbach beweisen, während der Kader des TV Oeffingen stark dezimiert ist.

Fellbach - Der erste Ballfänger hatte bis zum vorvergangenen Wochenende nur 13 Treffer hinnehmen müssen; keinem Ligakonkurrenten waren weniger Gegentore unterlaufen als dem SV Fellbach. Dennoch war Philipp Gutsche, 22, am Samstagnachmittag nicht mehr der erste, sondern der zweite Ballfänger des Landesliga-Teams. Josef Weizel, 19, durfte beim SSV Gaisbach (1:1) das Tor des SV Fellbach bewachen. „Josef ist ein toller Typ. Er zieht immer voll mit“, sagt Giuseppe Greco, 38. Zeit für eine Belohnung, entschied der Trainer, zumal sich der Zugang vom Freiburger FC davor in dieser Saison auch für die zweite Mannschaft eingesetzt hatte. Dreimal stand Josef Weizel, den es aus beruflichen Gründen nach Stuttgart gezogen hatte, vor seiner Premiere in der Fellbacher Landesliga-Mannschaft bereits mit den Bezirksliga-Fußballern des Vereins auf dem Spielfeld. Eben diese Einstellung im Sinne der Abteilung gefällt Giuseppe Greco, der selbst am Sonntag 25 Minuten lang zum 2:0-Erfolg des SV Fellbach II beim SV Unterweissach beitrug. Schon achtmal hat Samuel Wehaus in dieser Saison mit dem zweiten Verbund Fußball gespielt, in der Landesliga wieselte der 19-Jährige am Samstag zum neunten Mal übers Grün. Der Angreifer erzielte in der 60. Spielminute das Führungstor, „leistete zudem auch in der Defensive ganz wertvolle Arbeit“ (Greco), ist deshalb unser Spieler des Tages beim SV Fellbach.

Landesliga-Debüt für Antonio Santoro

In der vergangenen Saison standen Oeffingens Trainer Haris Krak an Spieltagen regelmäßig Akteure für zwei komplette Teams zur Verfügung. Am Sonntag nun musste er mangels Personal auf den Kader der zweiten Mannschaft zurückgreifen. Der Defensivspieler Antonio Santoro kam beim 2:1-Heimsieg gegen den TSV Crailsheim zu seinem ersten Landesliga-Einsatz. „Ich kenne ihn aus meinen Einsätzen in der Kreisliga A und weiß, dass er technisch was drauf hat“, sagte Haris Krak, der sich vorstellen kann, dass Antonio Santoro den Sprung in die erste TVOe-Formation auch langfristig schaffen wird. Zumal die Liste der Verletzten nicht kürzer geworden ist. Bei Burak Yalman, der am Sonntag kurz nach seiner Einwechslung und einem Zusammenprall vom Feld musste, wurde ein Nasenbeinbruch diagnostiziert. „Sobald die Nase abgeschwollen ist, wird er operiert. Frühestens zwei Wochen später könnte er mit Maske wieder auflaufen“, sagte der Trainer, der auch schon fünfmal seine Nase gebrochen hatte. Von Rückenbeschwerden genesen ist hingegen Domenico Russo, der am Sonntag beide Tore für die TVOe-Fußballer erzielte und sich so die Auszeichnung Spieler des Tages verdiente.

Antonio Guaggenti übernimmt Anfang Januar

Rund ein halbes Jahr Pause ist dann auch genug für Antonio Guaggenti. „Es hat wieder gekribbelt“, sagt der 50-Jährige, der bis zum Sommer drei Spielzeiten lang die Fußballer des TSV Schwaikheim angeleitet hatte. Dabei gelang ihm – ebenso wie 2007 mit dem TV Oeffingen – 2016 der Aufstieg in die Landesliga. Von Anfang Januar an übernimmt er nun die Verantwortung für die Akteure des SV Breuningsweiler um den ehemaligen Fellbacher Robin Binder. „Mich reizt das Engagement in der Verbandsliga und die prekäre Tabellensituation“, sagt der Ideengeber, der sich bisher als Trainer höchstens in der Landesliga eingebracht hat. Nach der 0:1-Heimniederlage am Sonntag gegen den Tabellennachbarn FC Albstadt ist der Aufsteiger auf den letzten Platz zurückgefallen, in zwölf Begegnungen verbuchte er nur sieben Punkte. In den verbleibenden vier Partien bis zur Winterpause wird weiterhin der verletzte Niko Rummel (Mittelfußbruch) die Aufgaben an der Seitenlinie übernehmen. „Ein früherer Einstieg stand nicht zur Diskussion, was will man in der kurzen Zeit noch bewirken“, sagt Antonio Guaggenti, dem so noch ein paar Wochen Pause bevorstehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: