Jetzt geht es auch für die Fellbacher B-Junioren wieder los. Foto: Patricia Sigerist

Für die B-Jugend-Fußballer geht es nach langer Pause in der Verbandsstaffel weiter. Am Sonntag, 10.30 Uhr, tritt der SV Fellbach beim MTV Stuttgart an.

Fellbach
Die Pause war lang. Seit Mitte Dezember haben die B-Junioren des SV Fellbach kein Pflichtspiel mehr absolviert. Damals verabschiedete sich der SVF mit einem 5:2-Heimsieg gegen den TSV Weilheim/Teck als Tabellenachter der Verbandsstaffel in die spielfreie Zeit. Am Sonntag steht endlich wieder Ligafußball auf dem Plan: Der SVF tritt auswärts beim MTV Stuttgart an, Anpfiff ist um 10.30 Uhr.

„Das ist ein Schlüsselspiel, weil wir den Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößern wollen“, sagt Torsten Ulrich. Der bisherige Co-Trainer trägt jetzt die alleinige Verantwortung. Evangelos Totsis hat sein Amt aus beruflichen Gründen abgegeben. Torsten Ulrich hat die komplette Vorbereitung bestritten und geht mit „einem guten Gefühl“ in die erste Ligapartie, auch wenn seine Mannschaft das Testspiel am Montag gegen die U15-Auswahl des Württembergischen Fußballverbands mit 2:3 verlor. „Da sind Spieler vom VfB Stuttgart, 1. FC Heidenheim oder von den Stuttgarter Kickers dabei, und wir hätten auch gewinnen können.“

Ein Sieg beim MTV wäre Torsten Ulrich ohnehin lieber: „Das ist aber nicht einfach, die Stuttgarter haben ein Mini-Spielfeld.“ Torsten Ulrich hat deshalb gezielt das Spiel auf engstem Raum sowie Passpräzision trainieren lassen: „Und wir treten in Bestbesetzung an.“ Nicht dabei ist Felix Winkler, der in der Winterpause zu seinem Heimatverein FC Esslingen zurückgekehrt ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: