Marcello Vulcano Foto: Privat

Der 22-Jährige kommt wie Paul Schmid von der SG Schorndorf zum Fußball-Landesligisten SV Fellbach.

Fellbach - Vor mehr als fünf Wochen hatte Marcello Vulcano nicht zu unterschätzenden Anteil am Pokalsieg der SG Schorndorf. Der nun 22-Jährige aus Fellbach erzielte Ende Mai gegen die SV Remshalden den entscheidenden Treffer zum 2:1. Fortan aber wird Marcello Vulcano mit den Schorndorfer Fußballern weder im Pokal noch in der Bezirksliga Siege feiern. Der Sohn des früheren Fellbacher Klassespielers Michele Vulcano will nach dem verpassten Aufstieg auf eben den wie Paul Schmid doch lieber nicht verzichten und wechselt samt dem 20-jährigen Teamgefährten von der SG Schorndorf eine Etage nach oben zum SVF in die Landesliga.

Marcello Vulcano hatte bereits als Nachwuchsspieler fünf Jahre lang das Fellbacher Trikot getragen. Nun stand sein Name wie jener von Paul Schmid auf der Wunschliste des neuen Trainers Giuseppe Greco. „Das sind talentierte Leute, die bei uns ihre Chance erhalten“, sagt Carsten Eser, der Kaderplaner im Hintergrund.

Jamie Miller verlängert sein Engagement beim SVF

Marcello Vulcano und Paul Schmid sind bereits die Spieler Nummer neun und zehn, die sich bei ihrem Verein verabschiedet und dem Landesliga-Sechsten der abgelaufenen Runde angeschlossen haben. Auch Felix Bauer (TSV Schwaikheim), Claudio Paterno, Koray Yildiz (beide TSV Schornbach), Niklas Weiß (FSV Bissingen), Josef Weizel (Freiburger FC), Sora Nakamura (Japan), Ibrahim Njie (TV Nellingen) und Benedict Miezi (FC Radolfzell) sind neu im Aufgebot des SV Fellbach, der an diesem Samstag um 11 Uhr den Oberliga-Aufsteiger 1. FC Normannia Gmünd zum ersten Testspiel nach der Sommerpause erwartet. Intern aufgerückt sind Altin Gashi, Niklas Greß (beide A-Junioren) und Nico Kwiatkowski (zweite Mannschaft). Alle miteinander treffen sie in diesen Tagen auch Jamie Miller an, der sein Engagement beim SVF doch noch verlängert hat. Der Mittelfeldspieler ist ein Kumpel des Zugangs Marcello Vulcano, der überdies mit dem Schlussmann Philipp Gutsche schon als Fellbacher Jugendlicher in einer Mannschaft gespielt hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: