Felix Lohkemper (VfB II, links), hier im Zweikampf mit Manuel Hartmann (Holstein Kiel) gelang der Siegtreffer. Foto: Pressefoto Baumann

Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart hat beim Heimspiel in Großaspach gegen Holstein Kiel gewonnen. Felix Lohkemper erzielte den entscheidenden Treffer für die Schwaben. Die Stuttgarter Kickers siegten 2:0 gegen FSV Mainz 05.

Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart hat beim Heimspiel in Großaspach gegen Holstein Kiel gewonnen. Felix Lohkemper erzielte den entscheidenden Treffer für die Schwaben. Die Stuttgarter Kickers siegten 2:0 gegen FSV Mainz 05.

Großaspach/Reutlingen - Der bis dato punktlose VfB Stuttgart II hat Holstein Kiel in der 3. Fußball-Liga mit 0:1 (0:0)geschlagen. Felix Lohkemper (45.) sorgte vor 785 Zuschauern kurz vor der Halbzeitpause für das entscheidende Tor.

Bis zum Gegentreffer hatte Kiel die wegen des Stadionumbaus in Stuttgart nach Großaspach verlegte Partie im Griff. Die Schwaben waren lediglich durch einen Lattenschuss von Markus Obernosterer (31.) gefährlich. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff stürmte Lohkemper über die rechte Seite in den Strafraum und zog mit der Innenseite unhaltbar zur überraschenden Führung ab. Kiel agierte in der Folge jedoch zu halbherzig und entwickelte nicht genügend Durchschlagskraft, um den VfB-Sieg noch zu gefährden.

Stuttgarter Kickers siegen 2:0 gegen FSV Mainz 05

Die Stuttgarter Kickers haben ihren Aufwärtstrend in der 3. Fußball-Liga fortgesetzt. Die als Aufstiegsanwärter gehandelten Schwaben besiegten am Samstag den FSV Mainz 05 II mit 2:0 (0:0) und sind damit seit drei Spielen ohne Niederlage. Gerrit Müller (60.) und Randy Edwini-Bonsu (80.) erzielten vor 2260 Zuschauern in Reutlingen die Tore.

Wegen des Umbaus im Gazi-Stadion tragen die Kickers ihre Heimspiele bis Februar in Reutlingen aus. Unbeeindruckt von der ungewohnten Atmosphäre dominierte Stuttgart das Geschehen und hatte durch Elia Soriano mit einem Kopfball aus kurzer Distanz kurz vor der Pause die beste Chance. Nach dem Wechsel traf Müller nach einem Freistoß von Marchese zur verdienten Führung. Zehn Minuten vor dem Ende traf Edwini-Bonsu nach schöner Vorarbeit von Besar Halimi.

 
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: