Das Jugendturnier des TSV Merklingen wird von Österreichern gewonnen. Foto: privat

Gut 700 Zuschauer haben das internationale Jugendfußball-Turnier des TSV Merklingen verfolgt. Im Finale des U-11-Turniers hat sich der Grazer AK gegen den Turnierfavoriten FC Bayern München durchgesetzt.

Gut 700 Zuschauer haben das internationale Jugendfußball-Turnier des TSV Merklingen verfolgt. Nach der Vorrunde wurden die 20 teilnehmenden Mannschaften je nach Qualifikation in eine Europa League und eine Champions League aufgeteilt. Im Finale der Europa League setzte sich der FSV Waiblingen gegen Waldhof Mannheim durch. Im Halbfinale der Champions League traf der FC Bayern München auf den VfB Stuttgart. Nach einer ausgeglichenen Partie setzten sich die Münchener im Neunmeter-Schießen durch. Im zweiten Halbfinale besiegte der Grazer AK das Team Rot-Weiss Essen mit 2:1. Im Finale zwischen den zwei stärksten Mannschaften des Tages bezwang schließlich der Grazer AK mit 1:0 den Turnierfavoriten FC Bayern München. Der Wanderpokal ging damit nach Graz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: