Kevin-Prince Boateng bei seinem Debüt für die Eintracht aus Frankfurt. Das erste Spiel fand beim SC Freiburg statt. Foto: Pressefoto Baumann

Keine Tore gab es beim ersten Sonntagsspiel der neuen Saison in der Fußball-Bundesliga, zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt.

Freiburg - Eintracht Frankfurt ist beim Debüt von Neuzugang Kevin-Prince-Boateng zum Saisonstart nicht über ein 0:0 beim SC Freiburg hinausgekommen. Die beiden Fußball-Bundesligisten trennten sich am Sonntag vor 24 000 Zuschauern in Freiburg mit einem torlosen Remis.

Ein Tor von Freiburgs Tim Kleindienst erkannte Schiedsrichter Manuel Gräfe mit Hilfe des Videobeweises wegen einer Abseitsstellung zurecht nicht an (17. Minute). Bei den Frankfurtern wurde Rückkehrer Boateng 833 Tage nach seinem zuvor letzten Bundesliga-Spiel für den FC Schalke 04 in der 67. Minute eingewechselt. Stürmer Sebastien Haller traf nach einer guten halben Stunde nur die Latte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: