Filip Kostic vom Hamburger SV jubelt über den Ausgleich zum 1:1 gegen Hannover 96. Foto: Bongarts

Der Hamburger SV kommt unter Neu-Trainer Bernd Hollerbach zum zweiten Punkt im zweiten Spiel. Gegen Hannover 96 gab es ein 1:1-Unentschieden.

Hamburg - Der Hamburger SV ist auch im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Bernd Hollerbach ungeschlagen geblieben. Die Hanseaten trennten sich am Sonntag zum Abschluss des 21. Spieltages in der Fußball-Bundesliga 1:1 (0:1) vom Nordrivalen Hannover 96. Das Tor für Hannover 96 erzielte der Norweger Iver Fossum (37. Minute), ehe Filip Kostic (86.) vor 46 016 Zuschauern im erneut nicht ausverkauften Volksparkstadion noch den späten Ausgleich erzielte.

Hamburg bleibt mit nun 17 Punkten weiterhin Tabellen-17., Hannover von Trainer André Breitenreiter bleibt mit 28 Punkten Zehnter. Hamburgs Kyriakos Papadopoulos sah kurz vor Schluss die Gelb-Rote Karte (90.+3).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: