Der FC Schalke 04 kommt gegen den 1. FC Köln nicht über ein 2:2 hinaus. Foto: dpa

In der Fußball-Bundesliga ist der FC Schalke 04 gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten 1. FC Köln nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus gekommen.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat gegen den Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga den Sprung auf Platz zwei verpasst. Die Gelsenkirchener kamen am Samstagabend im Duell mit dem 1. FC Köln nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus. Guido Burgstaller (36. Minute) und Amine Harit (72.) brachten Schalke zweimal Führung. Sehrou Guirassy (50.,77./Handelfmeter) traf jeweils zum Ausgleich für das Team von Trainer Peter Stöger.

Das Unentschieden hilft weder den Gastgebern aus dem Revier noch den Kölnern wirklich weiter. Schalke bleibt auf Rang drei, der FC mit nur drei Zählern und neun Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz abgeschlagen Letzter. In der Nachspielzeit sah Kölns Yuya Osako wegen einer Schwalbe die Gelb-Rote Karte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: