Mario Mutic trifft beim 4:0-Erfolg des zweiten Fellbacher Teams doppelt. Foto: Privat

Nach schwachem Beginn zeigt sich das zweite Team des SV Fellbach gegen den SC Korb treffsicher und siegt 4:0.

Fellbach - Zwei Konstanten hatten die Partien der zweiten Fellbacher Mannschaft zuletzt aufgewiesen. Erstens, dass die SVF-Fußballer zunächst stets Startschwierigkeiten überwinden mussten. Zweitens, dass sie – hatten sie die Probleme zu Beginn einmal überwunden – später zumeist hervorragende Tormöglichkeiten ungenutzt ließen. Am Sonntagnachmittag hingegen zeigte das Bezirksliga-Team von Trainer Theo Fringelis die ungewollte Konstanz nur zu Beginn. Anschließend trafen die Gastgeber gegen den SC Korb viermal und gewannen am Ende mit 4:0 (1:0).

Mario Mutic vollendet gekonnt den ersten Angriff der zweiten Hälfte

In der Anfangsphase jedoch war es der Fellbacher Torwart Benjamin Kögel, der sein Team mit mehreren Paraden vor einem frühen Rückstand bewahrte. Auf der Gegenseite traf Claudio Paterno in der 35. Spielminute zur Führung für die Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel hatten die Fellbacher keinerlei Startprobleme. Weniger als 30 Sekunden waren seit dem Wiederanpfiff vergangen, als Mario Mutic einen langen Ball sehenswert kontrollierte, um seine Bewegung in einen Heber über den Korber Schlussmann Letwon Kevin Stückel enden zu lassen. In der Schlussviertelstunde schlossen Julian Spangenberg (78.) und Mario Mutic (86.) zwei Spielzüge über die linke Seite gekonnt ab, nachdem zuvor die Gäste einige Möglichkeiten ausgelassen hatten. „Die Jungs haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, sagte Theo Fringelis zum erfolgreichen Flügelspiel. Auch deshalb überwanden sie zumindest eine der beiden ungewollten Konstanten. SV Fellbach II: Kögel – Kurras (67. Schmid), Listl, Scheu, Nowak, Güner, Schmieg, Dekpo, Mutic (87. Celebi), Perhanidis (74. Spangenberg), Paterno (77. Eberle).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: