Marihuana und mehr hat die Polizei bei einem jungen Mann in Althütte gefunden. Foto: dpa

In der Wohnung eines 20-Jährigen in Althütte hat die Polizei illegale Substanzen entdeckt. Der Mann hat zuvor versucht, die Sachen in einer Tasche aus dem Fenster zu werfen.

Althütte - Bei einer Wohnungsdurchsuchung der Rauschgiftermittlungsgruppe in Althütte hat die Polizei Drogen und Waffen gefunden. Nachdem die Beamten vergeblich an der Wohnungstür eines 20-Jährigen geklingelt hatten, öffneten sie diese gewaltsam. Der junge Mann befand sich in der Wohnung, einen Teil der verbotenen Substanzen hatte er in eine Reisetasche gepackt und aus dem Fenster geworfen.

Auch Schreckschusswaffen entdeckt

Insgesamt stellte die Polizei letztlich 444 Gramm Marihuana, 35 Gramm Amphetamin, zwei Schreckschusswaffen mit reichlich Munition, 1800 Euro Bargeld, zwei Feinwaagen, Verpackungsmaterial, eine abgebaute Indoor-Aufzuchtanlage und weitere berauschende Substanzen sicher. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, auf Weisung der Staatsanwaltschaft Stuttgart aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Auf ihn kommt aber ein Strafverfahren wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln zu.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: