Taifun „Lionrock“ bedroht Nordjapan: Dort gab es vor fünf Jahren die Atom-Katastrophe von Fukushima. Der Taifun erreichte bislang Geschwindigkeiten von bis zu 126 Stundenkilometern. Foto: EPA

Taifun „Lionrock“ bedroht Nordjapan: Dort gab es vor fünf Jahren die Atom-Katastrophe von Fukushima. Der Taifun erreichte bislang Geschwindigkeiten von bis zu 126 Stundenkilometern.

Tokio - Mehr als fünf Jahre nach der Atom-Katastrophe von Fukushima bedroht Taifun „Lionrock“ die Gegend in Nordjapan. Am Dienstagmittag erreichte der Sturm vor der Küste Geschwindigkeiten von bis zu 126 Stundenkilometern. Es wurde erwartet, dass „Lionrock“ noch am Abend auf Land treffen wird. Auf der durch Erdbeben und Tsunami im März 2011 stark beschädigten Atomanlage in Fukushima wurden als Vorsichtsmaßnahme einige Stilllegungsarbeiten ausgesetzt.

Stromausfälle verursacht

Der Taifun hat bereits Stromausfälle verursacht. Die Behörden forderten Anwohner auf, sich in Sicherheit zu bringen. Auf dem Hauptflughafen der Region in Sendai wurden 50 Flüge gestrichen. Es wurde auch mit Verspätungen bei den Hochgeschwindigkeitszügen in den Regionen Tohoku und Hokkaido gerechnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: