Vor der malerischen Kulisse des Mittelmeers absolviert Fürst Albert von Monaco seine "Ice Bucket Challenge". Foto: facebook.com/palaismonaco

Fürst Albert II. von Monaco hat's getan: Der monegassische Hof stellte am Mittwoch einen Videoclip ins Netz, auf dem Albert bei der "Ice Bucket Challenge" zu sehen ist. Nominiert hat der Fürst anschließend Frankreichs Staatspräsident François Hollande und Kronprinz Haakon von Norwegen.

Fürst Albert II. von Monaco hat's getan: Der monegassische Hof stellte am Mittwoch einen Videoclip ins Netz, auf dem Albert bei der "Ice Bucket Challenge" zu sehen ist. Nominiert hat der Fürst anschließend übrigens Frankreichs Staatspräsident François Hollande und Kronprinz Haakon von Norwegen.

Stuttgart - Der Internethype "Ice Bucket Challenge" hat Europas Hochadel erreicht. Am Mittwoch stellte der monegassische Hof einen Videoclip ins Netz, dass niemand geringeren als Fürst Albert II. von Monaco dabei zeigt, wie er sich Eiswasser über den Kopf kübelt. Die Aktion soll Aufmerksamkeit für die seltene Nervenkrankheit ALS schaffen.

Der Fürst nominierte anschließend Frankreichs Staatspräsident François Hollande und ein anderes Mitglied eines Adelsgeschlechts: Kronprinz Haakon von Norwegen.

Was ist ALS?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: