The Killers bei einem ihrer Konzerte. Foto: Christian Bertrand/Shutterstock.com

Für ihre Fans tun The Killers offenbar so einiges. In London haben die Indie-Rocker aus den USA sogar ihr Konzert unterbrochen, um die spannende EM-Partie von England zu zeigen.

Auch über Europa hinaus ist man im EM-Fieber. Die US-amerikanischen Rocker The Killers haben am Mittwochabend (10. Juli) in der Londoner O2-Arena ihr Konzert kurzzeitig unterbrochen, damit die Fans das Ende des spannenden Halbfinals von England gegen die Niederlande mitverfolgen konnten.

Konfetti und "Sweet Caroline" für die Fans

Die kurze Unterbrechung hat sich allemal gelohnt. In der 91. Minute schoss Ollie Watkins (28) den Siegtreffer für England und sicherte damit den Einzug ins Finale mit einem 2:1. Die amerikanischen Musiker Brandon Flowers (43), Dave Keuning (48), Ronnie Vannucci Jr. (48) und Mark Stoermer (47), die aktuell auf ihrer "Rebel Diamonds"-Tour sind, ließen zur Feier den Neil-Diamond-Song "Sweet Caroline" laufen, feuerten die Konfetti-Kanonen zum Torschuss ab und feierten mit ihren Fans, die laut mitsangen, applaudierten und jubelten - ein Gänsehautmoment!

The Killers: "Heute haben wir für England gespielt"

Ein "DailyMail"-Reporter berichtet von dem Spektakel - inklusive Videomaterial. Aber auch The Killers, die vor allem für ihren Mega-Hit "Mr. Brightside" bekannt sind, teilten auf Instagram einige Fotos von ihrer besonderen Konzerteinlage. "Heute Nacht haben wir für England gespielt", schrieben sie dazu.

Die Engländer spielen am kommenden Sonntag, 14. Juli, um 21 Uhr gegen die Spanier um den EM-Titel.