Bo Svensson wird neuer Trainer bei Mainz 05. Foto: imago images/Eibner Europa/Rinderer /Eibner-Pressefoto

Der 41 Jahre alte Ex-Profi Bo Svensson wird neuer Trainer beim FSV Mainz 05. Der Fußball-Bundesligist hat den Dänen verpflichtet, am Dienstag soll er offiziell vorgestellt werden.

Mainz - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat den Dänen Bo Svensson als neuen Trainer verpflichtet. Der 41 Jahre alte Ex-Profi soll am Dienstag offiziell vorgestellt werden, wie die Rheinhessen am Montag mitteilten.

Er übernimmt damit die Nachfolge des kurz vor dem Jahreswechsel entlassenen Jan-Moritz Lichte. Svensson kommt vom österreichischen Zweitligisten FC Liefering, wo er ursprünglich bis 2023 unter Vertrag stand.

Nach Sportvorstand Christian Heidel und dem früheren FSV-Trainer Martin Schmidt als Sportdirektor ist Svensson der dritte prominente Rückkehrer bei den Mainzern binnen weniger Tage. Wie die 05er am Montag mitteilten, wird Svensson am Dienstag (12.00 Uhr) offiziell vorgestellt. Über die Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben.

Svensson soll Talfahrt des Tabellenvorletzten stoppen

„Bo bringt alle Qualitäten mit, die wir uns für die Besetzung unseres Trainerpostens wünschen“, sagte Heidel: „Er hat den Trainerjob in unserem Nachwuchsleistungszentrum von der Pike auf gelernt und zusätzlich als aktiver Profi die Arbeit von Trainern wie Jürgen Klopp und Thomas Tuchel kennengelernt. Er weiß, wie sich unser Fußball anfühlen muss.“

Außenverteidiger Svensson spielte von 2007 bis 2014 beim FSV, nach dem Ende seiner aktiven Karriere war er von 2015 bis 2019 als Juniorentrainer bei den Rheinhessen beschäftigt. Bei seinem Wechsel nach Österreich kassierten die Mainzer angeblich 1,5 Millionen Euro, die Liefering nun wohl zurückerhält.

Der frühere Publikumsliebling Svensson soll die Talfahrt des Tabellenvorletzten stoppen. Der FSV hat nach 14 Spieltagen gerade einmal sechs Punkte auf dem Konto, dazu kam das Pokal-Aus gegen den Zweitligisten VfL Bochum.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: