Blick auf das Riesenrad auf dem Wasen. Foto: Palmer

Das größte Frühlingsfest Europas läuft - Erste Fotos vom Rummel und der Party im Zelt.

Stuttgart - Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein ist am Samstag in Stuttgart das größte Frühlingsfest Europas eröffnet worden. Stuttgarts Bürgermeister Michael Föll brauchte beim traditionellen Fassanstich auf dem Cannstatter Wasen lediglich sechs Schläge, bis das Bier floss. Das waren 14 Schläge weniger als im Jahr zuvor.

Erste Impressionen vom Wasen

Party-Bilder vom Frühlingsfest

Wegen des sonnigen und warmen Wetters sowie des Bundesligaspiels VfB Stuttgart gegen Bayer 04 Leverkusen am Nachmittag füllten sich das Festgelände und die drei Zelte sehr schnell, sagte eine Sprecherin der Veranstaltungsgesellschaft "in.Stuttgart". Es habe von Beginn an reger Betrieb geherrscht. Die Stimmung sei gut gewesen. Bis zum 9. Mai locken 240 Stände, Karussells und Zelte zum Besuch auf dem Cannstatter Wasen. Die Veranstalter erwarten bis zu 1,5 Millionen Besucher, im Vorjahr waren es 1,4 Millionen.

Erste Impressionen vom Wasen

Party-Bilder vom Frühlingsfest

Zu den Attraktionen des 72. Frühlingsfestes zählen ein 55 Meter hohes Riesenrad und eine 520 Meter lange Wildwasserbahn. Die Preise sind nach Angaben der Veranstalter stabil geblieben: Eine Maß Bier kostet dieses Jahr 7,90 Euro, ein halbes "Göckele" je nach Festzelt zwischen 8,40 Euro und 8,90 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: