Philipp Rösler hat sich von der Politik verabschiedet. Foto: dpa

Der ehemalige FDP-Vorsitzende und Vizekanzler Philipp Rösler schließt eine Rückkehr in die Politik aus. Stattdessen soll er im Februar einer der Geschäftsführer des Weltwirtschaftsforums werden.

Der ehemalige FDP-Vorsitzende und Vizekanzler Philipp Rösler schließt eine Rückkehr in die Politik aus. Stattdessen soll er im Februar einer der Geschäftsführer des Weltwirtschaftsforums werden.

Berlin - Der frühere FDP-Vorsitzende und Vizekanzler Phillip Rösler schließt eine Rückkehr in die Politik aus. „Meine aktive Zeit als Politiker ist beendet“, sagte der 40-Jährige, der nach der Abwahl seiner Partei aus dem Bundestag auch sein Parteiamt aufgegeben hatte, der „Welt am Sonntag“.

Rösler soll im Februar einer der Geschäftsführer des Weltwirtschaftsforums werden, das die jährliche Konferenz der globalen Wirtschafts- und Politikelite in Davos organisiert. Sein Vorgänger, Norwegens Ex-Wirtschaftsminister Børge Brende, war nach der Tätigkeit beim Weltwirtschaftsforum wieder in die Politik zurückgekehrt und Außenminister geworden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: