Zwei Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Foto: 7aktuell.de/ JB/7aktuell.de | JB

Bei einem heftigen Unfall in Schwaigern im Kreis Heilbronn sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Weitere Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst anrückte.

Schwaigern-Stetten - Bei einem heftigen Unfall auf der Kreisstraße 2160 zwischen Schwaigern und Stetten im Kreis Heilbronn sind am Donnerstagabend eine 60-jährige Toyota-Fahrerin und ein 57 Jahre alter BMW-Fahrer schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, prallten die beiden Autos aus bislang ungeklärter Ursache auf Höhe der Lachenhöfe auf freier Strecke zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota der 60-Jährigen von der Fahrbahn geschleudert und rutschte einen Abhang hinunter. Weitere Verkehrsteilnehmer leisteten zunächst Erste Hilfe, bis die Rettungskräfte eintrafen. Beide Schwerverletzte wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Die umliegenden Feuerwehren waren mit 78 Einsatzkräften und 18 Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und zwei Notarztteams, vor Ort. Die Polizeireviere Lauffen und Eppingen waren mit insgesamt drei Streifen im Einsatz. Zur Klärung der Unfallursache wurde über die Staatsanwaltschaft in Heilbronn ein Unfallgutachter angefordert. An den Autos entstand Totalschaden in bislang noch nicht bekannter Höhe, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: