Die Feuerwehr musste einen eingeklemmten Autofahrer aus seinem Wrack befreien. Foto: dpa

Ein schwer verletzter Autofahrer, ein Schaden von 13 000 Euro und ein Stau sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstag gegen 13.40 Uhr auf der A 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe kurz nach Friolzheim ereignet hat

Ein schwer verletzter Autofahrer, ein Schaden von 13 000 Euro und ein Stau sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstag gegen 13.40 Uhr auf der A 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe kurz nach Friolzheim ereignet hat. der Polizei zufolge zog ein Sattelzug aus den Niederlanden am Ende eines Staus unvermittelt von der rechten auf die noch freie mittlere Spur. Ein nachfolgender 53 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf das Schwerfahrzeug auf, schleuderte mit seinem Fahrzeug nach rechts und blieb letztlich auf dem Dach liegen. Die Feuerwehren aus Heimsheim und Pforzheim waren neben einem Rettungswagen und einem Notarzt mit 21 Einsatzkräften am Unfallort. Der Autofahrer wurde mit schweren Kopfverletzungen aus seinem Fahrzeug geborgen und kam in ein Krankenhaus, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme blieb nur der rechte von drei Fahrstreifen bis 14.45 Uhr gesperrt. So bildete sich ein weiterer Stau von zwei Kilometern Länge.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: